Hochtour auf die Wildspitze im Ötztal – Einsamkeit und ein grandioses Bergerlebnis

0

Hochalpiner Anstieg über den Rofenkarferner und dem Jubiläumsgrat (Ostgrat) zur Wildspitze

Von Rofen bei Vent im Ötztal auf dem Steig über die weitläufigen Hänge des Kuhbergs in zahlreichen Kehren bis zur Breslauer Hütte. Direkt vor der Hütte ein kurzes Stück auf dem Steig in Richtung Wildes Mannle zweigt man linkerhand auf einem Steiglein zum Rofenkarferner ab. Über den Rofenkarferner in nordöstlicher Richtung bis zum Punkt 3.459 m. Von dieser Gratschneide oberhalb des Rofenkarjochs auf einem Steiglein zwischen Rofenkarferner und Mittelbergferner hinauf zum Punkt 3.552 m. Anschließend über den Schnee- und Eisgrat und oberhalb der Nordwand zum Nordgipfel (3765 m) und über Schotter zum Südgipfel der Wildspitze (3.770 m). Der Abstieg erfolgt auf der Südwestseite zum Beginn des Taschachferner und weiter zum Mitterkarjoch. Hier erfolgt der Abstieg über den Klettersteig zum Mitterkarferner. Auf einem Steig mit Steinmännern und Markierungen ins Mitterkar und weiter zur Breslauer Hütte. Direkt von der Breslauer Hütte wieder über den Steig in zahlreichen Kehren zum Ausgangspunkt nach Rofen.

Video Wildspitze Bergtour

Bilder Wildspitze Bergtour

 

90%
90%
Schwierigkeit

Wildspitze Bergtour - in mitten der Ötztaler Alpen liegt eine wahre Perle, welche an Mächtigkeit und Schönheit ihres gleichen sucht, erleben sie gemeinsam mit uns dieses Gefühl am Höchsten Berg Tirols zu stehen und ein überwältigendes Gipfelpanorama zu genießen. Die Wildspitze ist der höchste Berg der Ötztaler Alpen und Nordtirols. Sie ist nach dem Großglockner der zweithöchste Berg Österreichs. Sie hat zwei Gipfel, den felsigen Südgipfel (3.770m) mit Gipfelkreuz und den firnigen Nordgipfel (3.765m).

  • Technik
    8
  • Kondition
    9
  • Erlebnis
    10
  • Landschaft
    10
  • Gefahrenpotential
    8
  • War der Artikel hilfreich?
  • User Bewertungen (1 Stimmen)
    9.7
Weitersagen:

Kommentare